Tagesordnung, 14. Gemeinderatssitzung Jennersdorf, 24. Juni 2010

Wir laden herzlich ein an der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Donnerstag, dem 24. Juni 2010 um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Jennersdorf mit folgender Tagesordnung teilzunehmen:

1) Erschließungs-, Anschluss- und Ergänzungsbeitrag nach dem Kanalabgabegesetz: Aufhebung der Verordnung vom 09.11.2001 und des Punkt 6 der Verordnung vom 19.11.2009 sowie Neuerlassung der Verordnung in Euro; Beschluss
2) Kanalisation BA 15: Förderungsvertrag mit der Kommunalkredit; Beschluss
3) Kanalisation BA 11: neue Kreditkonditionen für bestehendes Darlehen; Beschluss
4) Güterweg Grieselstein-Seidelgraben: Grundstücksteilflächen,
Widmung als und Entwidmung aus dem Öffentlichen Gut; Beschluss
5) Gemeindegründe in Grieselstein-Dorf: Aufschließungsstraße und Verbindungsweg zum Lehenbach, Übernahme in das Öffentliche Gut; Beschluss
6) Zufahrtsweg zu den Häusern Ober-Henndorf 35 und 37: Übernahme in das Öffentliche Gut; Beschluss
7) Kleinkraftwerk Neumarkt/Raab: Übereinkommen mit der Bundeswasserbauverwaltung; Beschluss
8.) Baulandwidmung im vereinfachten Verfahren in der KG. Henndorf (ehem. Sandgrube) zwecks Errichtung von zwei Wohnhäusern; Grundsatzbeschluss

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit (nach derzeitigem Stand):
9) Personalaufnahme einer Reinigungskraft (Schulwart) in der Volksschule Grieselstein; Beschluss
10.) Gebarungsprüfung der Gemeindeaufsichtsbehörde Prüfbericht
11) Prüfungsausschuss: Bericht

Abschließend:
12) Allfälliges

Teile diesen Beitrag...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 Gedanken zu „Tagesordnung, 14. Gemeinderatssitzung Jennersdorf, 24. Juni 2010“

  1. Es ist verwunderlich, dass unsere Gemeindevertretung bei öffentlichen Themen, wie den Finanzen die BürgerInnen nicht informieren will. Gibt es hier etwa irgend etwas zu verschweigen oder geht´s uns soooo schlecht das man das den JennersdorferInnen nicht zumuten kann/will.
    Wir wollen endlich wissen wie´s um Jennersdorf steht!!!!!

  2. da mußt du aber vorher zur „richtigen“ partei wechseln, dort wird dir dann gesagt wann du die hand zu heben hast und du bekommst eventuell auch einen DDDDDDuten job vermittelt.
    dann brauchst du dich auch um solche dinge nicht mehr kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.