Jennersdorf ruft den Klimanotstand aus

Auf Antrag der Grünen und Unabhängigen Jennersdorf haben sich  alle im Gemeinderat vertretenen Parteien bereiterklärt gemeinsam  ein  KLIMANOTSTANDsKONZEPT auszuarbeiten

Wie auch andere Städte und Länder in Österreich, Deutschland, Schweiz und rund um den Globus erklärt Jennersdorf den  Klimanotstand und erkennt damit die Eindämmung der Klimakrise und  ihrer schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an.

In Übereinstimmung mit den wissenschaftlichen Berichten und  Einschätzungen der weltweit anerkannten Klimaforschung erkennen wir, dass die bisherigen Maßnahmen und Planungen der öffentlichen Gebietskörperschaften nicht ausreichen, um die Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen.

Die Klimakrise stellt für die Stabilität der Ökosysteme unseres Planeten und für Millionen von Menschen eine existentielle Bedrohung dar. Eine ungeb  remste Erderwärmung ist weltweit eine enorme Gefahr für Frieden und Wohlstand. 

Ziel ist es, ab sofort bei allen Entscheidungen des Gemeinderates die Auswirkungen auf das Klima zu berücksichtigen und Lösungen zu bevorzugen, die sich positiv auf Klima-, Umwelt- und Artenschutz auswirken. Das betrifft insbesondere die Bereiche Energie, Raumordnung, Raumplanung und Landschaftsgestaltung sowie Verkehrsplanung.

Tun wir das nicht, werden die verursachten Schäden weit höhere Kosten mit sich bringen, als alle Investitionen die wir  zur Vermeidung benötigen und vieles für immer zerstören.

Wir alle leben auf diesem Planten und jeder von uns ist verantwortlich und kann etwas tun.

Teile diesen Beitrag...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ein Gedanke zu „Jennersdorf ruft den Klimanotstand aus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.